One Two
Sie sind hier: Startseite Forschung Forschungsprojekte Rapid Eye Südafrika

Rapid Eye Südafrika

Rapid Eye Südafrika

Titel: Rapid Eye Südafrika
Kurzfassung: Das Projekt ist inhaltlich und organisatorisch angegliedert an die DFG Forschergruppe "Resilience, Collapse and Reorganisation in Social-Ecological Systems of East- and South Africa’s Savannahs (RCR)".  Ziel ist es, die raum-zeitlichen Muster der Vegetation in Grasslandsystemen in Südafrika zu verstehen, Gradienten der Bewirtschaftungsintensität zu erkennen, Überbeweidung und Landdegradation zu identifizieren sowie die Anteile degradierten Grasslands (einschl. Verbuschung) zu quantifizieren. Wir verfolgen einen Ansatz bei dem mehrere Fernerkundungssensoren mit unterschiedlicher räumliche Auflösung kombiniert werden.

Die Auswertung der RapidEye Daten erfolgt im Hinblick auf vier Ziele, nämlich (1) die Detektion der Größe und Muster der als „Sacrifice Zone“ bezeichneten Orte von hoher Viehkonzentration (meist Wasserstellen) mit Hilfe objektbasierter Klassifikation mit Definiens Developer, (2) die Korrelation der Biomasse und Bedeckungsschätzungen mit korrespondieren Werten der zeitlich nächsten RapidEye Bilder und pixelbasierte Klassifikation von Biomasseklassen und/oder Vegetations-Klassen, (3) die Ermittlung  der pflanzlichen Heterogenität innerhalb von „Camps“ und Farmen (lokale Ebene) und schließlich (4) die Ermittlung der Heterogenität innerhalb der MODIS Pixel in die eine Aufnahmefläche fällt einschl. Aggregieren der RapidEye Klassen zu größeren Einheiten.

Bearbeiter:

Prof. Frank Ewert, Dr. Jürgen Schellberg, Katharina Brüser
Laufzeit: 2010/2015
Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft
Kooperations-partner :  Universität Köln

Veröffentlichungen:

Brüser, K., H. Feilhauer, A. Linstädter, J. Schellberg, R.J. Oomen, J.C. Ruppert, F. Ewert, 2014. Discrimination and characterization of management systems in semi-arid rangelands of South Africa using RapidEye time series. International Journal of Remote Sensing 35, 5, 1653-1673. DOI:10.1080/01431161.2014.882028.

Brüser, K., J. Schellberg, F. Ewert, 2011. Fernerkundungsbasierte Analyse raum-zeitlicher Vegetationsmuster Südafrikanischen Weidelands. Arbeitskreis Fernerkundung, 29/30 September 2011, Würzburg, Germany. => zum Poster  => zum Tagungsbeitrag

Brüser, K., J. Schellberg, R. Oomen, J. Ruppert, A. Linstädter, F. Ewert, 2011. Remote sensing based analysis of spatio-temporal vegetation patterns in South African rangeland at different scales, Tropentag, 5-7 Oktober 2011, Bonn, Germany.  => zum Tagungsbeitrag

 

Artikelaktionen